Winterwirbel

Winterwirbel

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Was die physische Gesundheit betrifft, geht es eindeutig bergauf, leider kann man das von der psychischen nicht sagen. Ich bin so hin und her gerissen, stehe nach 10 Stunden Schlaf unausgeschlafen auf, was bei einem Rückblick auf meine Träume  auch kein Wunder ist. Da geht so einiges ab. Keine direkten Alpträume, aber eben vieles, was unverdautes wieder hochbringt und mich zwingt mich damit zu beschäftigen. Das geht mir ganz schön unter die Haut und drückt auf die Stimmung. Diesmal ist alles dabei, Zukunftsangst, Schuldgefühle und das Gefühl mich darin  darin aufzulösen. Vielleicht habe ich Glück und es geht in einigen Tagen wieder vorbei, vielleicht hält es an. Am Besten ich beginne es mir von der Seele zu schreiben.

2 Gedanken zu „Winterwirbel

  1. ach liebes – die schuldgefühle sind uns beinhart antrainiert
    und die zukunftsängste auch
    dabei durfte ich heute wiedermal erleben dass sich alles in schall und rauch auflöst
    ich wünsch dir dass du sie loslassen kannst
    allerliebste grüsse ❤️

    1. Tja, das ist wohl so. Also mit den antrainierten Schuldgefühlen. Was nun die Zukunftsängste auch, aber die sind zur Zeit sehr real, ich kriege in so vielem die Kurve nicht. Loslassen, arbeite ich dran. 🙂 Sei umarmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.