Winter is coming

Winterpause

Das es langsam Winter wird, merke ich besonders stark daran, dass ich morgens den Ofen anschmeißen muss und dass die meisten Fördedampfer stillgelegt sind. Da ändert denn auch der Sonnenschein nichts dran. Nach dem Sturm, der nachts und am Morgen brauste, wurde das Wetter richtig schön. Zwar weht es immer noch, aber Sturm kann man es nicht nennen, ansonsten blauer Himmel mit Wolkentupfen und Sonne. Soviel zu fotografieren und ich bin, das erste Mal seit langen, ohne Kamera los. Gut das der Liebste seine Ersatzkamera mit hatte und mir diese überließ.

Wieder zu Hause habe ich erst einmal Zitronen-Ingwer-Tee gekocht. Es ist zwar alles viel viel besser, aber lieber noch einige Tage Tee und alles ruhig angehen lassen, als einen Rückfall riskieren.

Ansonsten gibt es nicht viel Neues. Ich lese, stricke, schreibe und lasse es mir wohl sein. Habt es schön.

4 thoughts on “Winter is coming

  1. yeah – wir haben freitag holz bekommen
    es kann winter werden
    meine arme können wieder fünf monate schrumpfen
    ich hoffe ich bekomme keinen rückfall
    aber ich war auch moderat im tempo
    heute morgen war es so stürmisch dass cimo gleich wieder nachhause wollte
    wärmende grüße
    birgit

  2. Ich lasse es mir auch wohl gehen, bin ganz in meiner Wolle versunken und genieße die Tage zuhause, an denen alles kann, fast nichts muß (ändert sich schon am Mittwoch, wenn Arzttermine und ähnliches anstehen). Weiterhin gute Besserung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.