To Hus

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach einer furchtbaren Nacht, mit trockenem Reizhusten und wenig Schlaf, bin ich doch relativ frisch hoch, allerdings immer noch mit scheußlichen Hustenanfällen. Mittlerweile habe ich Muskelkater vom dauernden Husten und verstehe, warum Schwindsüchtige so dünn waren. Es ist wirklich anstrengend. Also weiter Tee und auf zur nächsten Apotheke und Hustenstiller für die Nacht geholt. Noch so eine wie die letzte und ich geb mir die Kugel. Mittlerweile habe ich drei Nächte nur immer stundenweise geschlafen. Das geht gar nicht. Also Notfall-Apotheke und dann raus nach Friedrichsort.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Viel Laufen war nicht drin, dazu war ich zu schlapp, aber es hat so gut getan. Es ist einer der Orte, an denen ich wundervoll Kraft schöpfen kann.

Dann wieder nach Hause und stricken. Habe mit meinem Winterpullover angefangen. Morgen hole ich die restliche Wolle. Aber erst einmal Bratkartoffeln, vom Gatten liebevoll bereitet.

8 thoughts on “To Hus

  1. Muskelkater vom Husten kenne ich. Das hätte ich vorher nicht für möglich gehalten. (Diesmal hat man mir zur Hofweihnacht im Volkskundemuseum Wyhra ein warmes Plätzchen zugesichert. Schaun wir mal. )
    Ich wünsche dir gute Besserung.
    Mit der Teekanne sieht es so schön gemütlich bei dir aus.

    1. Die Teekanne ist wundervoll. Außen Edelstahl und innen Ton und dann das Stövchen. Das ist so ein Designerteil. Meine Nachbarin Tania hat es mir für 1 € aus dem Sozialladen mitgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.