Kaffeepause

DSC03189_v1

… ist einfach wichtig. Es gibt nichts Schöneres, wenn es nicht weiter geht, als sich in die Küche zu schleichen und eine Kanne Kaffee aufzusetzen. Der Duft allein schon belebt Geist und der erste Schluck bringt die kleinen grauen Zellen wieder auf Vordermann.

Heute war ich fleißig, denn Morgen ist wieder ein freier Tag. Der japanische Besuch kommt zurück von der Deutschlandtournee und wird hier schlafen, um dann am Mittwoch Morgen zum Flughafen zu fahren und heim nach Kyoto zu fliegen. Herr Braun wird sie bis zum Hamburger Flughafen begleiten und ich werde die Vorräte aufstocken und vielleicht noch einen kleinen Ausflug machen. Mir ist nach Wasser.

Danach wird das Leben wieder ruhiger im Bruchbudenparadies. Allerdings ist ein Haufen Arbeit zu erledigen. Ich muss sehen, dass ich das ich den Jig fertig kriege und die Schreibwerkstatt vorbereite, danach dann Endphase Tore und dann geht es mit dem 2. Teil von Danny Carnahans „Rose & Niall Sweeneys Mysteries“ weiter. Fortune turns the wheel, ist der Titel.

Langweilig wird es jedenfalls nicht.