Denn mein Herz ist frisch gebrochen von Dorothy Parker

dorothy_parker

Diese Rezension, lässt sich relativ kurz halten. Die Gedichte von Dorothy Parker sind wundervoll, sie haben allen Witz, alle Schärfe, kurz alles, was die Autorin ausmacht. Im Original! Leider hat sich Ulrich Blumenbach daran gemacht, all dies in der deutschen Übersetzung zu vernichten. Er scheint seine Arbeit frei nach dem Motto: Reim dich oder ich fress dich, angegangen zu sein. Und wenn sich halt kein passender Reim für Rüben finden lässt, dann macht er halt Schalotten draus, weil sich Karotten so hübsch drauf reimt. Bei aller Liebe zur freien Übersetzung, aber wenn die Autorin im Original einen Vers mit einem Fragezeichen enden lässt, hat sie sich was dabei gedacht und es gibt keinen, wie auch immer gearteten Grund, in der Übersetzung hier einen Punkt zu machen.

Im Original steht in The Dark Girls Rhyme in den letzten beiden Zeilen:

Living for a hating,

Dying of a love?

Blumenbach übersetzt

Hass lässt mich bestehen,

Die an Liebe stirbt.

Im Original fragt sich die Autorin, ob es sich lohnt für einen Hass zu leben oder an dieser Liebe zu sterben. Durch den Punkt in der Übersetzung wird aus dem Abwägen eine Tatsache. Ich weiß nicht was das soll, bin tief enttäuscht und muss doch lachen, bei dem Gedanken, wie es sich anhören würde, wenn Dorothy Parker Herrn Blumenbach für den Mord an ihren Gedichten, die Leviten liest.

Denn mein Herz ist frisch gebrochen von Dorothy Parker – Übersetzer: Ulrich Blumenbach, Verlag Dörlemann