Tag ist fast rum

… und so richtig was geschafft habe ich heute nicht. Das kommt davon, wenn man die halbe Nacht liest.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich bin heute spät hoch und dadurch fand halt alles später statt. Natürlich hätte ich heute mal mit Yoga aussetzen können oder aber auf die anderen Morgenrituale verzichten sollen, aber ehrlich gesagt, brauche ich die zur Zeit sehr. Also habe ich mir kurzer Hand frei gegeben und bin nach dem Frühstück mit Mann und Hund um die Hörn gegangen. Das war sehr schön. Kalt war es, aber trocken und das erste Mal seit meinem Ischias war ich mit der großen Kamera unterwegs. Die hatte ich ja wohlweislich zu Hause gelassen, ist ja doch schwer, die Kameratasche mit allem Gedöns.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Möwen waren recht aktiv, da sie von jemanden gefüttert wurden. Allerdings sind die meisten Bilder nicht geworden. Die kleinen Biester sind einfach zu schnell. Das hier ist eines von den Besten.

Auf dem Rückweg waren wir denn gleich noch einkaufen. Zurück habe ich mich dann an die Rezension von Blumberg von Andreas Niedermann gemacht. Ist hier zu lesen.

http://kabra-liest.de/blumberg-von-andreas-niedermann/

2 Gedanken zu „Tag ist fast rum

  1. bin mittags nachhause am hellen mittwoch weil soooo erkältet
    hoffe das angocin hilft bis morgen
    weil bereitschaftsdienst
    vor hamburg hats auch geklappt
    wenns nicht besser wird bleib ich freitag zuhause
    lg und virtuell umarm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.