Samhain 2017

bei der Arbeit

… auch wenn es nicht so aussieht, ich arbeite. Es ist gut, die Finger beim Denken in Bewegung zu haben.

Vergehen

Aber ich wollte ja etwas zu Samhain schreiben. Dieses Fest, eher als Halloween bekannt, kennzeichnet heidnisch gesehen, das Ende des Jahres. Die Schnitterin hat ihre Ernte eingebracht und nun wird in Cerridwens Kessel alles neu vermischt und zu Jul beginnt der Kreislauf neu. Samhain ist auch das Fest der AhnInnen. Ich begehe die Feste nicht immer, manchmal habe ich einfach kein Bedürfnis und dann lasse ich es halt. Allerdings ist mir Samhain dieses Jahr sehr wichtig, was zum Einen am Tod meines Schwagers liegt und zum anderen daran, dass ich nicht mehr wütend auf meine Mutter bin. Das möchte ich feiern.

An Dieter zu denken ist sehr viel einfacher, denn unser Verhältnis war unbelastet, wir mochten uns einfach und er fehlt mir sehr. Viktor vermisst ihn natürlich noch mehr und auf eine ganz andere Weise. Daher haben wir uns überlegt, heute ein Dieter Gedenk-Dinner zu machen. Eines unserer Samhain Rituale ist das Gedeck für die Verstorbenen. Der Tisch wird für eine Person mehr hergerichtet als anwesend, so werden symbolisch die AhnInnen an den Tisch gebeten,  und auch diese bekommen Speis und Trank. Das heutige Menü sieht folgendermaßen aus. Als Hauptgericht Tartiflette – am Tag vorher gekochte Pellkartoffeln, werden mit Speck und Zwiebeln gemischt und dann mit Rotschimmel-Weichkäse überbacken. Zum Dessert habe ich einen Apfelkuchen gebacken, der mit braunem Vanillezucker bestreut und mit Rum parfümiert wurde. Dazu gibt es eine Flasche Sekt, die wir aus den schwägerlichen Beständen gerettet haben. Der wird auch meiner Mutter zu sagen, die einem guten Tropfen nicht abhold war.

Nach Samhain beginne auch ich mich mehr nach innen zuwenden. Habe ein großes Bedürfnis nach Ruhe, danach in mich zu gehen und Bilanz ziehen. 2017 war ein schwieriges Jahr, wie es auch bereits 2016 war. Ich war mehrere Male sehr an der Grenze und denke, dass es an der Zeit ist, mir die Ruhe zu gönnen, die ich brauche.

Übrigens zeigt sich um diese Zeit meistens die Göttin, die mir im nächsten Jahr zur Seite steht und ein Krafttier. Diesmal hat Sheela na Gig sich bereit erklärt mit mir zu gehen, das Krafttier, ist dasselbe geblieben. Eine Wölfin.

3 thoughts on “Samhain 2017

  1. Den Tisch decke ich heute auch so, mache das schon seit Jahren. Außerdem stelle ich ein Licht ins Fenster und Naschereien bereit.
    Woher weiß ich, ob ein Krafttier mich begleiten wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.