Nun spinnt sie …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gudrun und Frau Momo haben mich infiziert. Nun habe ich kein Platz für ein Spinnrad und schon gar keinen für eine Kardiermaschine und große Färbereien, aber ich habe schon lange eine Handspindel, allerdings keine Ahnung, wie das alles funktionieren soll. Doch dafür gibt es ja Bücher. Fündig wurde ich in der Wullstuuv, die ich gestern besucht habe, um meine bestellte Wolle abzuholen. Da fand ich das Anleitungsbuch Spinn. Spindel. Spinn. und auch gleich Wolle zum Üben.

Zu Hause angekommen, arrangierte ich alles auf dem Tisch für ein Foto, verließ kurz den Raum und als ich wiederkam, hatte sich Suka die Schafswolle unter die Pfoten gerissen und wollte gerade anfangen zu untersuchen, wo sich das restliche Schaf darin versteckt hat. Dieses diebische Biest. Ich fürchte für die Spinnübungen muss ich mich ins Schlafzimmer verfügen und die Tür verschließen.

6 thoughts on “Nun spinnt sie …

  1. Wenn das jetzt um sich greift, wird Rohwolle wohl irgendwann zum teuren Luxusgut 🙂
    Denn auch ich bin schon ein wenig angefixt – und hätte sogar noch ein extra Spinnrad zur Verfügung, dass wir vor ein paar wochen mal günstig geschossen haben.

    Und ausserdem bin ich der Theorie halber ja sogar schon in einem Spinnradforum angemeldet 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.