Nerviger Samstag

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es gibt so Tage, an denen man gleich wieder zu Bett gehen möchte. Heute waren es mal wieder Computerprobleme. Genaugenommen ein altbekanntes Problem. Papyrus, das Autorenprogramm, das ich seit Windowszeiten nutze und das laut den Entwicklern auch auf Linux laufen soll, ohne große Anschränkungen, hat sich mal wieder verabschiedet. Heute hat es mir denn gereicht. Ich habe es so satt und auch, wenn es das beste Programm dieser Art ist, dass ich kenne … genug ist genug. Ich verbringe bald mehr Zeit damit das Teil neu zu installieren, als dass ich damit arbeite. Nun bin ich also komplett frei von Windowsprogrammen und hoffe, dass ich nun Ruhe habe. Sicher Writer’s Café ist nicht so komfortabel wie Papyrus, aber es läuft stabil auf Linux.

Aber genug davon. Nachdem alles eingerichtet war, habe ich mich anderen, angenehmeren Dingen zugewandt und einen Kuchen gebacken, Schokolade-Rum-Mandel mit Marillenmarmelade. Wenn das kein Trost ist. Ich hoffe Viktor holt ihn rechtzeitig aus dem Ofen.

4 thoughts on “Nerviger Samstag

  1. Der eigentlich Text entsteht in Libre Office, Writers Café ist zum plotten und hat Datenbanken für die Charaktere und Orte. Das ist recht praktisch.
    Der Kuchen ist super gut geworden. Aber wir werden bis morgen warten, weil er sicher besser schmeckt, wenn er gut durchgezogen ist. Wird aber schwer, denn er riecht so lecker …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.