Hausmittel

Dank der bewährten Hausmittel, geht es körperlich Bergauf. Die Mandeln sind wieder abgeschwollen und auch die Bronchitis löst sich, was sicherlich dem Umckloabo zu verdanken ist. Das hat mich immer vor Antibiotika oder Kortison bewahrt. Sicher mein Hals-Rachen-Bereich ist noch gereizt und ich huste auch noch so einiges ab, aber die Mandeln sind abgeschwollen, die Schluckbeschwerden fast verschwunden … also alles auf dem Wege der Besserung.

Leider kann man das von meiner seelischen Verfassung nicht sagen. Da ist wieder das grauenhafte Nichts. Ein wenig Erleichterung hat mir gebracht, dass ich fürs erste alle Termine abgesagt habe. Dabei hatte ich mich schon sehr auf die Schreibwerkstatt gefreut, doch wie es zur Zeit ist, kann ich das nicht leisten. Allerdings fühle ich mich bei aller Erleichterung auch als Versagerin, weil ich absagen musste. So vieles ist dabei sich aufzulösen und ich sehe nicht , wie es weitergehen soll. Also erst einmal zurücktreten und abwarten. Was anderes fällt mir nicht ein …

4 thoughts on “Hausmittel

  1. Umckaloabo ist super. Hilft immer ziemlich schnell.
    Nur weil man etwas absagt, hat man nicht versagt. Man hat nur etwas abgesagt. Ich definiere „versagen“ da völlig anders.
    Lass es dir weiter gut gehen.

  2. Oh nein, Karin, du hast nicht versagt. Vieles ist ein Ergebnis der vielen Umstände. Für die kannst su nichts, musst darin zurecht kommen. Etwas absagen, wenn die Kraft nicht reicht, halre ich für gut und mutiger, als mit hängenden Ohren da zu stehen.
    Danke für den Tipp mit dem unaussprechlichen Medikament. Ich hab es mir notiert. ImmWinter hatte ich eine arg langandauernde Bronchitis. Für ein Antibiotika, was ich nicht mag, hätte ich das Rheumamittel absetzen müssen. Das wäre ganz schlimm geworden. So habe ich jetzt vielleicht etwas Hilfreiches.
    Die wünsche ich bald wieder sonnigere Tage.
    Liebe Grüße aus dem heute noch warmen, sonnigen Leipzig.

    1. Liebe Gudrun, das ist vom Kopf her völlig klar, aber nicht vom Fühlen. Es ist ja nicht nur die Schreibwerkstatt. Es geht gerade so vieles den Bach runter. Scheitern scheint mein Thema zu sein. Alles liebe Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.