Donnerstag und noch immer

… am husten. Verdammt. Aber es wird besser, allerdings immer, wenn ich das gerade denke, wird es wieder schlechter. Ein Auf und Ab.

kabra

Und dann war da noch ein mir sehr, besonders Nächtens, naheliegender Herr , der mich fragte, was ich mit den ganzen Häkeltüchern will, die ich im Laufe der letzten Wochen gefertigt habe. Ha, nun ist er froh, dass wir sie haben und ich bin froh, dass sie nicht nur mir den Hals wärmen, sondern ich auch der einen oder anderen eine Freude machen konnte.

Die letzten Tage habe ich begonnen, die Webseite des Verlages neu zu machen. Nicht zu viel auf einmal, ich lass mir Zeit. Da wir uns entschieden haben weiter zu machen, soll da auch ein Update her. Darüber hatte ich noch nicht geschrieben. Da der Verlag eher holperig läuft, wie es eben so ist, wenn man kein Geld für Werbung hat, hatten wir überlegt, ihn aufzugeben. Doch es steckt halt auch eine Menge Herzblut drin und so konnten wir uns letztlich nicht dazu durchringen. Es geht also weiter.

Ansonsten bin ich immer mehr in dem Thema Handarbeit. Mein Wunsch, soviel Kleidung, wie möglich selbst zu fertigen, ist stärker denn je. Einen weiteren Kick hat mir dieses Buch gegeben, in dem ich gerade lese.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zwei rechts, zwei Links – Geschichten vom Stricken von Ebba D. Drolshagen. Sehr interessant und vor allem nicht trocken. Eine Kulturgeschichte des Strickens, spannend geschrieben.

 

10 thoughts on “Donnerstag und noch immer

    1. Lungenentzündung glaube ich nicht. Husten ist mit Schleim und kein Fieber. Hier im Haus keuchen alle und das seit Wochen. Aber wenn sich bis Sonntags nichts getan hat, dann gehe ich zum Arzt.

  1. Dieses Geholpere bei geschäftlichen Angelegenheiten kenne ich auch und auch die Sehnsucht danach, Ruhe zu haben. Ich finde es gut, dass ihr weiter macht. Und mutig.
    Kleidung möchte ich auch herstellen. Im Moment versinke ich in Wollbergen. Bevor es kalt wird, will ich die Rohwolle gewaschen haben. Und so sitze ich draußen auf dem Balkon und zupfe alles aus der Wolle heraus, was ich nicht drin haben will. Manchmal wünsche ich mir so ein Weibertrüppchen, welches gemeinsam werkelt. Jeder kann was anderes und alle können es nutzen.
    Hoffentlich findet das mit deinem Husten bald mal ein Ende. Ich wünsch dir gute Besserung.

    1. So eine Weibertruppe wünsche ich mir auch oft. So einen Häkelbüddelclub in ernsthaft. Nicht nur ein wenig Hardanger für die Kommode.
      Der Husten verhält sich sehr merkwürdig. Mal ist er fast weg, dann auf einmal wieder da. Blöde Sache.

  2. Hallo Karin, das mit der Lungenentzündung würde ich wirklich mal abklären lassen, denn es gibt auch eine kalte Lungenentzündung = ganz ohne Fieber, hatten einige Leute in meinem Bekanntenkreis. Das ist echt nicht witzig, wenn das zu weit fortgeschritten ist!
    Gute Besserung!
    Smilla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.