Umräumaktion

Heute war mal wieder umräumen angesagt. Viktor war begeistert. Also nicht wirklich. Immer wenn ich umräumen will, dann guckt er, als wenn er lieber auswandern würde. Macht dann aber tapfer mit. Anlass der Aktion. Wir wollen demnächst streichen und wollten schon mal ein Regal entsorgen, das ist das eine und wir brauchen mehr Yogaplatz. Das ist das andere. So langsam wird es was mit unserer Hütte. Immer haben wir noch viel zu viele Sachen, aber auch das wird sich sortieren, da jetzt ja nichts neues mehr angeschafft wird. Hoffentlich … Jetzt werde ich mal kochen gehen. Zwiebel-Champignon-Gemüse mit Kartoffelmus gibt […]

Vom Werden und Wachsen

… hieß mein Biologiebuch in der Schule. Ein gar gelehrtes Werk, welches ich damals nicht so richtig zu schätzen wusste, wurden doch darin keine Drachen, Einhörner und Bassilisken behandelt. Nun allerdings würde ich es mir manchmal wünschen … … denn die geborene Gärtnerin bin ich wahrlich nicht. Aber ich freue mich an dem was blüht, wächst und gedeiht und was den Winter überlebt hat.Wie der Salbei. Heute habe ich noch Kapuzinerkresse ausgesät. Die mag ich so sehr in Salaten. Überhaupt macht sich der Frühling bei mir kulinarisch bemerkbar. Mir ist nach leichten Gerichten. Heute gibt es eine einfach Tomaten-Basilikum-Sauce mit […]

Back to normal

Wozu Angst doch führt, denn natürlich habe ich Angst, dass ich wirklich krank werde. Dass ich Krebs habe und Bluthochdruck und was noch. Heute morgen sah ich die Entwässerungstabletten an und dachte watt’n Quatsch, entwässern geht doch auch mit Brennnesseltee. Dann war ich unsicher, vielleicht hat der Arzt ja doch recht und es ist besser … Das war der Moment an dem Viktor einschritt und fragte, was eigentlich los sei? Ich erklärte ihm, dass ich mir nicht mehr vertraue. Dass ich das Gefühl habe, ich einfach nicht mehr weiß … Worauf er sagte: „Dass ist doch Quatsch. Du hast immer […]

Murrendes Gedärm

… hinderte mich heute morgen zum Ostermarsch zu gehen. Ich habe mich einfach nicht weit vom Klo weg getraut. Ich weiß nicht woran es lag, vielleicht am Kuchen, obwohl alle Zutaten frisch waren, vielleicht steckt mir auch einfach etwas in den Knochen. Kann ja sein. Ich friere auch schon wieder so sehr. Also, ich gehe zu Bett …

(Un)Ruhiger Freitag

Heute morgen, wir hatten etwas länger geschlafen, klingelte es an der Tür. Ungewöhnlich, denn üblicherweise kommen ja keine Auslieferer am Karfreitag und andere Leute klingeln morgens nicht. Normalerweise hätte ich nicht aufgemacht, doch gestern Abend vor dem Einschlafen hatte ich zu Viktor gesagt: „Ich glaube wir kriegen morgen Besuch. Ich hab so ein Gefühl, dass Tatee kommt.“ Tja, die stand dann auch vor der Tür, bevor ich überhaupt angezogen war, geschweige denn yogiert und meditiert hatte. Ich habe im Allgemeinen ein Problem mit dieser Art Ninjabesuchen, aber da ich Tatee wahrscheinlich nach dem 15.4. erst einmal wieder mindestens zwei Jahre […]

Selbermachen und Einkaufen

Auch wenn es so aussieht, soweit ist der Frühling noch nicht gediehen. Im Gegenteil, es ist wieder recht kalt und der Ofen bollert immer noch. Auf dem Foto handelt es sich um einen Indoor-Frühling. Im Zuge des langen Wochenendes und unserer Non-Konsum-Woche musste ich ins Einkaufszentrum, etwas das ich in der Regel tunlichst vermeide. Aber ein Mehlsieb, einiges andere Gedöns und anderen Krempel kriege ich nun mal dort, außer ich bestelle online und das werden wir in Zukunft auch einschränken. Jedenfalls habe ich dann auch noch gleich Klopapier und Hundeleckerlie gekauft und alles zufrieden nach Hause geschleppt. So langsam macht […]

Shopping Week

  Diese Frage stelle ich mir dieser Tage öfter. Uns steht ein langes Wochenende bevor und die Woche danach wollen wir auf jeglichen Konsum verzichten. Also, nicht mal eben noch ein bisschen Obst oder Klopapier holen. Kein, ach das Buch ist bestimmt klasse: Klick! Und so weiter. Sondern einfach mal nichts einkaufen gehen, was natürlich bedeutet, dass die Vorräte umsichtig aufgefüllt werden müssen. Ich war also sehr dankbar, dass meine Freundin Anja, mich heute mit zum Biomarkt genommen hat, damit ich die leeren Viva con Aqua Kisten loswerde und dort alles das, was der Widerhaken nicht hat, käuflich erwerben kann. […]

Ein warmes Gefühl

Ein warmes Gefühl der Freundschaft und Nähe hat mich heute durchflutet. Tatjana, eine Freundin von mir, die eigentlich in Südafrika lebt, ist anlässlich des Todes ihres Vaters in Kiel und kam heute zu Besuch. Wir haben uns seit 1 1/2 Jahren nicht gesehen und unser Kontakt war in der Zeit eher locker, dadurch bedingt, dass sie eben Reiseleiterin ist und als solche oft Trekkingtouren begleitet, auf denen Internet nicht immer verfügbar ist. Heute kam sie also zu Besuch und es war, als hätten wir erst letzte Woche zusammen gesessen. Aber so war es in den 15 Jahren unserer Freundschaft immer. […]