Sommernachtstraum, Miss Marple oder Harry Potter

Filmgucken

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Beim Aufräumen bin ich auf so einige DVDs gestoßen, die ich schon ewig nicht mehr in Händen hatte und da ich nun krank und zum Ausruhen verdammt bin, wäre es ja eine gute Gelegenheit mal wieder einen Film zu gucken. Ein Sommernachtstraum ist verlockend, Miss Marple, die Serie mit Joan Hickson auch, Hogfather kommt nicht in Frage, das ist der ultimative Weihnachtsfilm. Also vielleicht doch Harry Potter? Nach Hogwarts geht es ja immer wieder gerne. Wiederum muss man beim Häkeln doch sehr auf die Finger gucken, also müsste ich auf Stricken umstellen, also doch lieber Hörbuch? Dieses Kränkeln ist doch recht stressig. Vielleicht ziehe ich mich auch warm an und gehe ein wenig raus. Frische Luft soll ja gesunde sein, heißt es. Außerdem könnte ich Weintrauben gebrauchen. Die kann man auch beim Film gucken essen, nur welchen Film … Ich dreh mich im Kreis.

Die Brauns und Dr. Who

Dr. Who

Herr Braun und ich sind im Dr. Who Fieber. Ich schrieb ja schon, dass uns die Serie bis dato entgangen ist und dass ich mir in der Bib die erste Staffel besorgt habe. Wir haben die letzten beiden Abende geguckt und ich muss sagen, ich bin begeistert. Unbedingt empfehlenswert.

Heute abend ist erst einmal Pause. Montags ist American Gods Tag. Himmel, dafür, dass wir keinen Fernseher haben, hängen wir reichlich viel vor dem Monitor.

Ansonsten ist es hier, trotz einiger Außentermine, ruhiger geworden. Allerdings sind wir wieder einmal in Sorge um Schwager D. Dem geht es nicht wirklich besser. Mittwoch geht Viktor mit ihm zum Arzt.