Ein neues Jahr

Tja, nun also 2018. Ich muss gestehen, ich betrachte es ein wenig skeptisch, nachdem was 2016 und 2017 uns beschert haben. Also hoffnungsvoll ist was anderes. Aber ich bereit das anzunehmen was kommt und das Beste draus zu machen. Numerologisch ist es ein 11er Jahr. Ich habe im anderen Blog dazu geschrieben. Die passende Karte aus dem Wildwood Tarot ist „11. Der Hüter des Waldes„. Es geht um Kraft und um den Einsatz dieser. Wer mehr wissen möchte, einfach mal auf den Link klicken. Bevor ich die großen Themen des Jahres angehe, werde ich etwas wundervoll sinnvolles und einfaches machen, […]

A Spiral Dance

A Spiral Dace von Starhawk war eines der ersten Bücher zum Thema Hexen, das ich las und dachte: Ja, das ist es! In dem ich mich wieder gefunden habe, was vor allem daran la, dass bei Starhawk Spiritualität und Politik nicht getrennt waren. Es ist eines der Bücher, die mich immer noch begleiten und die ich immer wieder in die Hand nehme. Ich musste heute an das Buch denken, als wir am Falkensteiner Ufer waren und ich die Steinspirale fand. Das ich sie entdeckt habe, nehme ich mal als gutes Zeichen für 2018 und als Erinnerung mein Leben wieder spiritueller […]

Weihnachten 2017

Tja, es wurde nicht ganz so, wie wir es uns vorgestellt hatten, denn Viktor ist wieder krank und hat zwei Tage flach gelegen, während ich alle Jahresendarbeiten erledigt habe. Überhaupt war es nicht besonders schön, ich bin recht deprimiert, weil ich mich mal wieder über eine geärgert habe, die meint, dass man sich bei mir nicht an Terminabsprachen und Pläne halten muss. Aber egal. Heute hat sich Viktor vom Lager erhoben und nachher fahren wir ans Wasser und lassen uns durchwehen, vielleicht wird mir dann leichter ums Herz. Trostreich und superlecker war der Norwegische Schokokuchen. Rezept dazu findet sich in […]

21900 Tage

… bin ich nun alt. Ganz schön viele Tage, einige davon sind mir so präsent, als wären sie gerade einen Wimpernschlag her und andere verschwinden in einem gnädigen Nebel. Das muss wohl so sein und mittlerweile habe ich auch mit den Zeiten, in denen ich gar nicht klarkam meinen Frieden gemacht. Wenn etwas hochkommt ist mein Mantra: Letztendlich hat es dich dahin gebracht, wo du jetzt bist. Und das ist ein guter Platz, an dem sehr viel Liebe und Zärtlichkeit ist und so genüge wie ich bin. Was für ein Glück ich habe, ist mir heute bei dem Besuch in […]

Wieder ein Schritt erledigt

Heute war Wohnungsübergabe von Dieters Wohnung. Es ist alles glatt gegangen, nur ging es doch aufs Gemüt. Viktor und ich haben es gleich empfunden, mit dem Aufgeben von Dieters Wohnung, ist er ein weiteres Stück von uns gegangen. Klingt merkwürdig, ich weiß, aber es ist so. Gleichzeitig ist da natürlich auch Erleichterung. Wieder eine Sache erledigt, nun muss nur noch das Nachlassgericht den Erbschein rüberwachsen lassen und wir können die letzten finanziellen Verpflichtungen abschließen und das Konto auflösen. Dann ist nicht mehr viel. Wieder zu Hause, konnte ich mich nicht mehr zum Arbeiten aufraffen, also habe ich mir mein Häkelzeug […]

Entspannter Sonntag

Bisher machte der Sonntag den nervigen Samstag wett. Wir sind relativ früh hoch und haben sehr lecker gefrühstückt. Gestern habe ich noch einen Schoko-Mandel-Rum-Kuchen gebacken. Rezept habe ich keines, weil ich meistens nach Laune alles zusammenrühre und das Beste hoffe. In diesem Fall war das Ergebnis wundervoll. Jedenfalls hat dieses Schmankerl eine gute Grundlage für unsere Hunderunde geschaffen. Wir sind mal wieder über den Südfriedhof. Nun geht es an die Arbeit und dann werden die Socken fertig gestrickt und dabei ein bisschen Hörbuch. Habt es schön …

Regen, Kerzenlicht und Hustensaft

Eigentlich hätte ich heute Lust auf einen langen Spaziergang gehabt. Allerdings lud das Wetter nicht dazu ein. Auch nicht zum fotografieren. So ist denn auch nur dieses Foto entstanden. Ist nicht ganz so geworden, wie ich gehofft hatte, im Original wirkt dies Tür geheimnisvoll und schäbig. Auf dem Foto wohl eher einfach schäbig. Macht aber nix. Demnächst gibt es ein besseres Foto. Da es mit dem Spaziergang nichts wurde, habe ich also gearbeitet. Wir mussten die Sachen für das Nachlassgericht fertig machen. So ein Nervkram. Nachdem wir das hatten, konnten ich in mein Wolkenkukusheim und schreiben, während Viktor sich wieder […]

Samstagsgemütlichkeit

Heute haben wir es extrem ruhig angehen lassen. Viktor hatte eine schlechte Nacht und so habe ich ihn, gleich nach dem Frühstück, wieder ins Bett beordert. Dem ist er gerne nachgekommen, zum einen, weil er wirklich arg gebeutelt ist und zum anderen, weil er gerade Magnus Chase und das Schwert des Sommers von Rick Riordan (Übersetzung Gabriele Haefs), liest und es gerade sehr spannend ist. Außerdem genießt er es schon mit Tee, Musik und allerlei Spezereien begöschert zu werden. Ich hingegen hatte es auch fein. Da ich für drei Tage Gulasch vorgekocht habe, die Wäsche bereits gestern gewaschen wurde und […]

Drei Stunden

… habe ich heute bei der Ärztin gesessen! Heute morgen habe ich mich aufgerafft und bin zum Arzt. Der Liebste hat sich meinem guten Beispiel angeschlossen … und dann saßen wir drei Stunden im Wartezimmer, weil wir keinen Termin hatten, der Rest der Welt aber schon. Eine Offenbarung war es in meinem Fall nicht. Bronchitis halt und sich verstärkendes Asthma. Also Aarane (Notfallspray und Bronchienweitsteller) und Foster Nextfolder als Kortisonpulver zum Inhalieren, ach ja und noch einen Hustensaft, diesmal wieder was mit Thymian. Schmeckt gräulich, scheint aber zu helfen. Was den Liebsten betrifft, so entlockte mir die Diagnose ein Lächeln. […]

Samhain 2017

… auch wenn es nicht so aussieht, ich arbeite. Es ist gut, die Finger beim Denken in Bewegung zu haben. Aber ich wollte ja etwas zu Samhain schreiben. Dieses Fest, eher als Halloween bekannt, kennzeichnet heidnisch gesehen, das Ende des Jahres. Die Schnitterin hat ihre Ernte eingebracht und nun wird in Cerridwens Kessel alles neu vermischt und zu Jul beginnt der Kreislauf neu. Samhain ist auch das Fest der AhnInnen. Ich begehe die Feste nicht immer, manchmal habe ich einfach kein Bedürfnis und dann lasse ich es halt. Allerdings ist mir Samhain dieses Jahr sehr wichtig, was zum Einen am […]