7 thoughts on “Buntes Leben ohne facebook

  1. Erst mal meine Gratulation zu Deinem konsequenten Schritt , zu dem ich mich (bisher) noch nicht durchringen konnte.
    Einig bin ich aber mit Dir in dem Punkt, dass FB ein enormer Zeitstaubsauger ist, der manche meine Aktivitäten über Gebühr beschnitten hat. – was mich bewogen hat, sowas wie eine FB-Fastenzeit einzulegen und nicht mehr jeder Meldung sofort nachzulaufen, sondern nur noch nach Feierabend quer zu lesen.
    Das halte ich zwar nicht jeden Tag durch, aber ich merke, dass plötzlich auch wieder Dinge in den Vordergrund kommen, die ich vor meiner Anmeldung auf dieser Plattform intensiver betrieben habe.

    1. Genau das mit dem Querlesen klappt bei mir so gar nicht. Dann bleibe ich doch hängen und als ich mich dabei erwischte, morgens noch im Bett via Tablet mal eben zu gucken … Nee, ich bin so eine Suchtnatur und mit einschränken habe ich es nicht so.

      1. Zugegeben macht es mir meine momentan sehr verdichtete Arbeit auch leicht, mich stundenlang nicht mit FB zu beschäftigen. Wenn ich unterwegs bin hab ich weder die Zeit noch den Kopf, mich mit den ganzen Befindlichkeiten zu beschäftigen, die da verhackstückt werden.
        Und zu Hause hab ich meist keine Lust mehr, mich länger damit zu beschäftigen…
        „Hängen“ bleibe ich eher an meinen freien Tagen, dann aber auch meist richtig.

  2. gratuliere! Ich mache immer wieder mal (so wie jetzt) Abstinenz von FB. Das tut sehr gut Überhaupt habe ich nicht das Gefühl, dass ich viel mitteilen möchte aus meinem Leben.
    Lasst es euch gut gehen und bis bald, auf irgend einem Weg 🙂

    1. Ich bin auch ein wenig stolz auf mich. 🙂 Wir werden uns bestimmt nicht aus den Augen verlieren. Habt ihr es auch schön. Alles Liebe Karin

  3. Gut gemacht. Ich schaue eh auf deinem Blog, was es Neues gibt.
    Ich denke auch darüber nach, mich von fb zu verabschieden. Mal sehen, wie lange ich noch mit mir kämpfe, denn es hat sich auch Positives ergeben, eine neue „Märchenstunde“, diesmal mit zwei Musikern.
    Liebe Grüße

    1. Herzlichen Glückwunsch zur neuen Märchenstunde. Manchmal hat man auch auf Facebook Glück. Ich gucke ja auch auf deinen Blog, also ist die Chance sehr gering, dass wir uns aus den Augen verlieren. Was ja gut ist. Hab schöne Ostern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.