Balkongespräche

Heavenladder_s

Als wir den Balkon bekamen, dachte ich: Oh toll, jetzt kannst du deinen Laptop nehmen und draußen arbeiten. Eigentlich ein toller Plan, was ich nicht bedacht hatte war, dass T. entweder Besuch hat oder aber am Telefon hängt und nicht gerade leise kommuniziert. Ihr Besuch übrigens auch. Schön ist, wenn solche Gespräche mit: „Aber du erzählst es doch keinem weiter?“ eingeleitet werden. Da bin ich dann versucht „Doch“ zu rufen. Arbeiten draußen kann ich jedenfalls knicken, außer ich setze meinen Micky Mäuse auf, dass ist so ein Gehörschutz für die Kettensäge. Versteht mich nicht falsch. Ich mag meine Nachbarin sehr und gönne ihr ihre Unterhaltungen und Telefonate von Herzen, nur würde ich mir auch einmal einen ungestörten Arbeitsnachmittag auf dem Balkon gönnen. Na, vielleicht wenn ich meine Terrasse habe, die ist zwei Stockwerk unter ihrem Balkon, vielleicht ist es da leiser.

Ansonsten habe ich viel Arbeit und wie ich feststelle, eine Menge Termine in den nächsten Tagen. Aber das ist in Ordnung. Nach einer relativ solitären Phase, muss es mal wieder nach Außen gehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.