Aufgeregt

bülk

Das erste Mal, seit sie auf der Welt ist, wird meine Enkelin Selena für einige Tage zu uns ins Bruchbudenparadies kommen. Ich freue mich so auf ihren Besuch und Viktor auch. Wir sind schon am Planen, was wir alles unternehmen wollen. Haithabu, in jedem Fall. Und Freilichtmuseum Molfsee und Strand, viel Strand und zwischendrin schreiben, lesen und malen. Das wird schön. Melinda bleibt bei ihrer Mutter in Hamburg, was ein wenig schade ist. Wiederum, vielleicht ist es gut, wenn wir erst einmal mit einer anfangen, sind ja nicht mehr die Jüngsten.

Auch heute war noch hospizfrei. Den Tag haben wir genutzt um mal ein wenig Hausarbeit aufzuholen und unseren Papierkram auf die Reihe zu bekommen. Morgen geht es wieder zu Dieter. Er war aber nicht einsam, Freunde aus Boltenhagen und aus Lübeck waren zu Besuch und da hat er sich sehr drüber gefreut.

Wir werden den Abend gleich mit einem leckeren Essen ausklingen lassen. Grüne Bohnen mit Backofenkartoffeln und Spiegelei.

 

6 thoughts on “Aufgeregt

  1. Kinderbesuch ist immer etwas Tolles, anstrengend ja, aber es zeigt auch eine kindliche Sicht auf die Dinge, die uns manchmal verloren gegangen ist.
    Ich hatte heute auch kleinen Familienbesuch, einen nicht ganz einfachen. Gut war es.
    Viel Freude euch, wenn ihr unterwegs seid.

  2. yeah viel spass
    und es ist sicherlich für selena ganz toll einzelkind bei euch zu sein
    und melinda hat die mutter allein für sich

    1. Da die Damen zur Zeit im Krieg sind, ist es sicher gut sie zu trennen. Selena macht also 11 Tage Kunsturlaub bei uns und Melinda kann ihre Mutter in die Wahnsinn treiben. Ich schicke dir Bilder. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.