Murrendes Gedärm

… hinderte mich heute morgen zum Ostermarsch zu gehen. Ich habe mich einfach nicht weit vom Klo weg getraut. Ich weiß nicht woran es lag, vielleicht am Kuchen, obwohl alle Zutaten frisch waren, vielleicht steckt mir auch einfach etwas in den Knochen. Kann ja sein. Ich friere auch schon wieder so sehr. Also, ich gehe zu Bett …

(Un)Ruhiger Freitag

Heute morgen, wir hatten etwas länger geschlafen, klingelte es an der Tür. Ungewöhnlich, denn üblicherweise kommen ja keine Auslieferer am Karfreitag und andere Leute klingeln morgens nicht. Normalerweise hätte ich nicht aufgemacht, doch gestern Abend vor dem Einschlafen hatte ich zu Viktor gesagt: „Ich glaube wir kriegen morgen Besuch. Ich hab so ein Gefühl, dass Tatee kommt.“ Tja, die stand dann auch vor der Tür, bevor ich überhaupt angezogen war, geschweige denn yogiert und meditiert hatte. Ich habe im Allgemeinen ein Problem mit dieser Art Ninjabesuchen, aber da ich Tatee wahrscheinlich nach dem 15.4. erst einmal wieder mindestens zwei Jahre […]

Schnee und Gedanken zum Ostermarsch

Als ich heute morgen aus dem Fenster sah, dachte ich, ich fasse es nicht, während mein lieber Mann, begeistert herumhüpfte und sich freute, dass er nun Schnee fegen darf. Manchmal zweifele ich doch daran, dass er noch alle Murmeln beisamen hat. Aber ich liebe ihn und so nehme ich denn auch hin, dass er in Sachen Schnee nicht unbedingt rational reagiert. Dann wurde es noch mal hektisch, weil Viktor vergessen hatte einen Antrag abzugeben und ich schnell in die Stadt wollte, die Sachen einkaufen, die ich gestern nicht gekriegt habe. Das ging zwar schnell, aber ich kam ziemlich geschafft wieder […]

Selbermachen und Einkaufen

Auch wenn es so aussieht, soweit ist der Frühling noch nicht gediehen. Im Gegenteil, es ist wieder recht kalt und der Ofen bollert immer noch. Auf dem Foto handelt es sich um einen Indoor-Frühling. Im Zuge des langen Wochenendes und unserer Non-Konsum-Woche musste ich ins Einkaufszentrum, etwas das ich in der Regel tunlichst vermeide. Aber ein Mehlsieb, einiges andere Gedöns und anderen Krempel kriege ich nun mal dort, außer ich bestelle online und das werden wir in Zukunft auch einschränken. Jedenfalls habe ich dann auch noch gleich Klopapier und Hundeleckerlie gekauft und alles zufrieden nach Hause geschleppt. So langsam macht […]

Shopping Week

  Diese Frage stelle ich mir dieser Tage öfter. Uns steht ein langes Wochenende bevor und die Woche danach wollen wir auf jeglichen Konsum verzichten. Also, nicht mal eben noch ein bisschen Obst oder Klopapier holen. Kein, ach das Buch ist bestimmt klasse: Klick! Und so weiter. Sondern einfach mal nichts einkaufen gehen, was natürlich bedeutet, dass die Vorräte umsichtig aufgefüllt werden müssen. Ich war also sehr dankbar, dass meine Freundin Anja, mich heute mit zum Biomarkt genommen hat, damit ich die leeren Viva con Aqua Kisten loswerde und dort alles das, was der Widerhaken nicht hat, käuflich erwerben kann. […]

Aufstehen – Klappe: Die 2.

Heute morgen wurde ich früh geweckt. Hermes fragte an, ob sie den Gefrierschrank jetzt schon liefern könnten, statt nachmittags um 14:00. Ich dachte, nun ja, wach bin ich und dann haben wir es hinter uns. Also fielen Yoga und Kartenmeditation aus. Das Teil kam, wurde an den richtigen Platz geschafft, wir frühstückten und ich war sonderbar unzufrieden, sicher auch ein wenig müde. Viktor ging es ähnlich und uns wurde klar, dass uns das Yoga fehlt. Also beschlossen wir noch einmal von Vorne zu beginnen. Wir legten uns noch eine Stunde hin, standen dann auf, turnten uns durch unsere Übungen, ich […]

Auf’n Friedhof

Heute sind wir mal wieder auf dem Südfriedhof unterwegs gewesen. Es ist einer meiner Lieblingsspaziergänge. Immer wieder bin ich überrascht, wie viel Leben dort ist. Vögel zwitschern, Eichhörnchen huschen und es blüht. Eine Bäume und Sträucher sind mittlerweile alte bekannte, wie die Zaubernuss, die ich jedes Jahr fotografiere und mich sehr an ihr freue. Heute sind wir mal abseits der Wege, ein wenig kreuz und quer durch die Grabreihen geschlendert. Einige alte Gräber, teils so verwittert die Steine, dass man die Inschrift nicht mehr lesen konnte, wechselten sich mit neuen ab, die eher einen NaNu NaNa Filiale glichen. An manchen […]

Ein warmes Gefühl

Ein warmes Gefühl der Freundschaft und Nähe hat mich heute durchflutet. Tatjana, eine Freundin von mir, die eigentlich in Südafrika lebt, ist anlässlich des Todes ihres Vaters in Kiel und kam heute zu Besuch. Wir haben uns seit 1 1/2 Jahren nicht gesehen und unser Kontakt war in der Zeit eher locker, dadurch bedingt, dass sie eben Reiseleiterin ist und als solche oft Trekkingtouren begleitet, auf denen Internet nicht immer verfügbar ist. Heute kam sie also zu Besuch und es war, als hätten wir erst letzte Woche zusammen gesessen. Aber so war es in den 15 Jahren unserer Freundschaft immer. […]

Unter welchen Hut

…. gehöre ich? Ich glaube, ich habe so etwas wie eine Identitätskrise. Wer, oder besser, was in ich? In welche Schublade, unter welchen Hut gehöre ich? Warum mache ich mir darüber groß Gedanken? Es ist doch unwichtig und Schubladendenken sollte man sich doch abgewöhnen. Wenn ich es mir abgewöhne, gehöre ich denn für andere in die Schublade, der Nicht-SchubladendenkerInnen? Diese Fragen trieben mich in der Morgenmeditation um. Auslöser ist meine Unlust zum Schreiben. Also an meinem Buch zu arbeiten. Ist ja schließlich eine berechtigte Frage. Bin ich noch Autorin, wenn ich nicht schreibe? Weil so ganz stimmt es ja nicht, […]

Halbwegs gesund

So langsam geht es wieder. Allerdings bin ich sicherheitshalber noch drinnen geblieben. Das Wetter lädt auch wirklich nicht zum Spazierengehen ein. Den heutigen Tag habe ich nicht im Bett verbracht, aber ich tue weiter literweise Zitronen-Ingwer-Tee in mich und werde jetzt häkeln. Auf dem Foto sieht man den Anfang des nächsten Projekts. Gestern habe ich nur gelesen. Ich wollte nur kurz in Unni Lindells „Ich weiß, wann du stirbst“ (übersetzung: Gabriele Haefs & Andreas Brunstermann) gucken und dann konnte ich nicht aufhören. Ein wahrlich gelungen Werk. Die Rezi findet ihr hier: http://kabra-liest.de/ich-weiss-wann-du-stirbst-unni-lindell/ Jetzt wird es Zeit den Feierabend einzuläuten und mich […]