Tyll und Weihnachtsmarkt

Frohe Kunde erreichte mich aus der Bücherei. Ich hatte mir dort Tyll von Daniel Kehlmann bestellt und entgegen meiner Hoffnung, kam es doch so schnell. Also bin ich nach dem Frühstück schnell in die Stadt gehuscht. Komisch, ich sage immer in die Stadt, wenn ich in die Bücherei gehe, dabei wohne ich ziemlich mitten in der Stadt und zur Zentralbib gehe ich 10 Minuten. Aber egal, jedenfalls war ich so gierig auf das Buch, dass ich den kürzesten Weg genommen habe und der führte über den Weihnachtsmarkt. Am Eingang zur Glühwein-Gedöns-Meile hatten sich so 20 Leutchen zusammengerottet, blockierten alles und […]

Die Raunächte können beginnen

Der obligatorische Julputz ist erledigt. Die Hütte ist aufgeräumt wie selten und ich komme langsam runter. Gleich werde ich noch unter die Dusche hüpfen und dann wird es ruhig im Haus Braun. Aufräumen ist ja auch innerlich angesagt. Mal sehen, was ich aussortiere. Gestern habe ich noch ein wenig mit GIMP und dem Grafiktablett gespielt. Da werde ich mich wohl auch die nächsten Tage mit amüsieren. Doch erst einmal duschen und dann Strichen, Tartiflette essen und früh zu Bett.

Umräumen

Heute morgen bin ich aufgewacht und hatte einen Plan. Plötzlich wusste ich, wie sich der Umbau meines Zimmers am Besten bewerkstelligen lässt. Da ich auch sonst recht gut beieinander war, habe ich mich gleich dran gemacht. Eigentlich wollte ich nur die kleineren Arbeiten erledigen, bis Viktor sich aus dem Bett wälzt, aber dann ganz plötzlich stand alles so, wie ich es haben wollte. Das Problem war wieder einmal, dass ich einen größeren Schreibtisch brauche, da ich mehr Grafikarbeiten machen möchte und da ich nun mal auf sehr engem Raum lebe, muss ich dann halt mal umbauen. Suka war alles andere […]

Gemischtes Programm

Heute habe ich gemischtes Programm. Mir geht es besser. Ich war sogar draußen, allerdings nur für eine kurze Runde mit dem Hunde. Vorher habe ich die Rezension zu Jón Gnarrs Der Outlaw geschrieben. Wundervolles Buch. Zum Frühstück haben wir Elias Loeb Immer Blau gehört und uns aus dem Superbastard # 7 vorgelesen und mit der Post kamen Die Malweiber von Katja Behling und Anke Mangold (danke Martha Frei) und Das Lied der Eibe von Duke Meyer. Ein Runenbuch, das ich mir schon lange gewünscht und mir zu Yul geschenkt habe. Man muss einfach manchmal richtig gut zu sich sein. Heute […]

Schon wieder eine Woche um

… es geht aber auch schnell. Heute bin ich zwar aufgeblieben, doch gesund ist wahrlich was anderes. Nach dem Abendessen werde ich mich wieder gleich unter die Decke begeben. Irgendwie muss ich den Mist doch mal loswerden. Ich fühle mich so ausgebremst und bin doch andererseits so motiviert etwas zu tun. Ich habe heute geschrieben, nicht an Tore, sondern an etwas anderem und habe versucht mich mit dem Grafiktablet anzufreunden. Es ist doch sehr gewöhnungsbedürftig, aber nach einiger Zeit macht es Spaß und für einen ersten Versuch, ist es gar nicht so schlecht geworden. Schon lange habe ich den Wunsch […]

Jul Vorbereitungen

So langsam wird es julig im Hause Braun. Auch wenn ich noch nicht wieder fit bin, habe ich es geschafft den Jul-Altar zu richten. Ist diesmal schön geworden, mit Andenken, an alle meine Lieben, die über Deutschland, Südafrika, Irland, Schottland, Japan, Russland und so weiter verstreut sind. Dort sind wir alle zusammen. Sonst gibt es wenig Neues zu berichten, ich bin immer noch krank. Wollte heute wenigstens eine kurze Runde um den Block machen, hab mich dann aber doch nicht wirklich gut gefühlt. Allerdings habe ich drinnen einiges erledigt. Das ist ja auch was. Doch nach dem Abendessen, werde ich […]

Ab ins Bett

… heißt es nun für mich. Asthma, Bronchitis, Schnupfen und Halsschmerzen. Dieses Jahr bin ich wahrlich gebeutelt. Also werde ich mir hurtig Orangen-Zitronen-Ingwer Tee machen und mich aufs Lager betten. Thinkpad, Bücher, Strickzeug und so weiter sind schon dort. Also wird mir die Zeit nicht langwerden. Gut dass ich im Thinkpad eine SSD Festplatte habe, die hält hin und her schleppen gut aus. Sollte sie zumindest. Ich bin also gewappnet und hoffe, dass ich es nun endlich einmal richtig auskuriere.

Voll die Technikmaus

Heute war fast ein wenig Weihnachten. Ich habe etwas zum Spielen bekommen. Das Moleskine Smart Writing Set. Ein Wunderwerk der Technik. Ich schreibe in einem Notizbuch, das fast wie meine gewohnten Moleskines aussieht und was ich von Hand kritzele erscheint auf dem Tablet oder Smartphone. Nun ist solches nicht nur zum Spielen gedacht, sondern für mich recht praktisch. Ich mache gerne handschriftliche Notizen, kann dann aber meistens nicht wiederfinden, was ich wo worüber geschrieben habe. Hiermit lässt es sich ein wenig ordnen. Man mag nun denken, dass das doch alles ein unnötiges und teures Spielzeug ist. Kann schon sein. Ich […]

Wieder einmal heiße Zitrone

Tja, also ich bin wieder erkältet und habe deswegen heute einen Indoortag. Foto ist von gestern. Um mich abzulenken, habe ich mal wieder am Computer rumgebastelt. Ab Morgen werde ich meine Fotos endlich mal nach Themen sortieren. Festplatte wurde schon vorbereitet. Komischerweise bin ich nicht einmal besonders genervt, weil ich schon wieder schniefe. Es ist halt so und heut Abend gibt es Wik Vaporup und vorher Pizza. Kranke Karins kriegen Kinderessen, weil das die Seele tröstet. Aber früh zu Bette wird es gehen, da beißt die Maus keinen Faden ab. Einmummeln und lesen, die beste Kur.  

Kann nur besser werden

… dachte ich heute morgen. Kaum hatte ich die Augen auf, klingelte es. Die Postbotin hatte den Haustürschlüssel im Schloss abgebrochen, also Hausbesitzer informieren, der ist krank, also habe ich den Gatten aktiviert, damit er sich kümmert. Dann in einer Tour Telefon, die merkwürdigsten Leute. Dann Frühstück. Danach wurde es deutlich angenehmer. Wir haben einen schönen Spaziergang durch den Schützenpark gemacht, bei dem leider die neue Kamera Zicken machte. Also Montag mal zum Händler und nachgucken lassen. Ich habe den Spaziergang trotzdem genossen und ein paar Bilder konnte ich ja noch machen, bevor Schluss war. Nun bin ich wieder daheim […]